BLS Rosshäusern-Tunnel

Die BLS möchte die überwiegend einspurige Strecke Bern – Neugenburg etappenweise auf Doppelspur ausbauen. Kernstück des Projektes ist der neue 2 km lange Rosshäusserntunnel. Neben dem bergmännischen Tunnel umfasst das Projekt 2 Tagbaustrecken mit Portalbereichen sowie einen 50 m hohen Schacht in der Mitte des Tunnels mit der Funktion eines Notausstiegs. Der Tunnelvortrieb erfolgt von beiden Seiten her. 1. Etappe als Kalottenvortrieb im Sprengvortrieb (SPV), 2. Etappe Strosse + Sohle-Ausbruch als maschinenunterstützter Vortrieb im Fels (MUF). Neben dem Tunnelbauwerk sind umfangreiche Trassebauten, die Erneuerung des Bahnhofs Rausshäusern sowie der Rückbau der alten Bahnstrecke zu erstellen.

 

Die B+S AG ist in diesem Projekt Teil einer Ingenieurgemeinschaft und mit dem Gesamtmandat für die Projektierung und Bauleitung inkl. UBB beauftragt.

Kontakt

FotoGallo GmbH

Sägestrasse 78

3098 Köniz

 +41 79 385 70 11

info@fotogallo.ch

Linkedin
Facebook
Instagram

Empfehlen